Peramiho, du bist der Einzige !

Heute feiern wir nicht nur den Abschluss der Form 6 (entspricht unserem Abitur), sondern auch 40 Jahre Peramiho Girls‘ Secondary School. Eigentlich könnten wir Ende diesen Jahres schon das 110-jährige Schuljubiläum feiern, denn die ersten Missionare haben gleich nach ihrer Ankunft 1898 mit dem Schulunterricht begonnen. Bis zum Jahr 1967 hatte sich die Zahl der Schulen, die von der Abtei Peramiho unterhalten wurden, auf 137 vermehrt (mit 27.000 Schüler/innen). Allerdings: Fast alle waren Grundschulen, es gab nur eine einzige Sekundarschule – für gerade einmal 280 Jungen. Eine weiterführende Schule für Mädchen sei überflüssig, meinte der afrikanische Weihbischof von Peramiho, und der deutsche Abt (damals gleichzeitig Bischof) hat das Projekt auch nicht besonders stark unterstützt. Die Benediktinerinnen waren anderer Meinung und eröffneten 1968 die Mädchen-Sekundarschule. Kurz danach wurden praktisch alle Schulen verstaatlicht, nur unsere Schule, sowie die Berufsschule und die Krankenpflegeschule, sind in benediktinischer Hand geblieben.

Das Foto zeigt die Schulgemeinde heute beim Absingen der englischen Schulhymne: „Peramiho, you will be the unique one.“ Und da diese Hymne von Mädchen gesungen wird, muss man „unique one“ wohl mit DER Einzige übersetzen. Am „Haupttisch“ oder „Ehrentisch“ vorne als zweite von links im schwarzen Anzug die Schulleiterin. An den Tischen dahinter die Lehrer und Mitarbeiter der Schule, hinten die Schülerinnen. Die „Abiturientinnen“ haben unter den Fenstern einen Extratisch.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: