Archive for Februar 2014

Dieses Bild lügt, und zwar doppelt

7. Februar 2014

tongol So stellt man sich Afrika vor: Unterricht unter einem Baum, dazu ein traditionelles Musikinstrument (auf Jopadhola, das ist die Ortssprache hier, heißt es Tongol). Die Tongol ist die erste Lüge: P.Boniface kann sie nämlich gar nicht spielen, er hat sie nur auf meine ausdrückliche Bitte hin mitgenommen, damit das Foto „afrikanischer” wirkt.
Gleich als wir in seiner Pfarrei ankamen, stellte er mir eine Mädchengruppe vor: „These are the altarwomen”, „Das sind die Messdienerinnen.” Sein Tonfall zeigte ziemlich deutlich einen Scherz an, also nahm ich an, dass die Katholiken hier genauso fürchterlich konservativ sind wie in Tansania und sich deshalb nur männliche Messdiener vorstellen können. Ich frage nach, und er erklärt mir: „Man hält ja immer das für richtig, was man gewohnt ist. Und viele Leute denken, dass Messdiener immer Jungen sein müssten. Vielleicht wird es eines Tages Priesterinnen geben, und dann werden sich die Leute auch daran gewöhnen.” Sein Scherz bezog sich nicht auf das Geschlecht, sondern auf das Alter, er hatte die Mädchen schon als „women“, „Frauen“ bezeichnet.
Und damit kommen wir zur zweiten Lüge auf dem Bild: „Schule unter dem Baum“ lässt an eine primitive Schule denken, wo man gerade mal seinen Namen schreiben lernt und außerdem rechnen im Zahlenraum bis 10. Aber das Schulsystem in Uganda ist gut ausgebaut, schon junge Schüler/innen können besser Englisch als so manche Deutsche, und auch sonst ist der Bildungsstand deutlich höher als in Tansania. Und wer ein gewisses Bildungsniveau erreicht hat, der kann sich – wie P.Boniface – auch leichter von althergebrachten Vorstellungen lösen.

Advertisements