Anderer Blickwinkel

Der Bürgerkrieg in Libyen spielt auch in der hiesigen Tageszeitung „Granma“ eine prominente Rolle. Allerdings ist der Blickwinkel ein deutlich anderer als in der deutschen „Tagesschau“, die ich im Internet verfolge. Die Granma stellt die Rolle, die Oberst Gadafi beim Kampf gegen die Kolonialmächte gespielt hat (schon sein Großvater hat gegen die Italiener gekämpft) heraus, berichtet prominent über die Opfer der Luftangriffe der NATO (auf Spanisch OTAN, also genau rückwärts gelesen) und nennt deren Vorgehen genocidio, Völkermord.
Die anglikanische Kirche ist auf Kuba sehr klein, was daran liegt, dass Kuba nie englische Kolonie war. Dennoch gibt es ein paar Häuserblöcke von uns entfernt eine unauffällige Kirche (Foto), die sich stolz anglikanische Kathedrale nennt. Angeschlossen ist ein ökumenisches theologisches Institut, bei dem ich neulich zu einer Examensfeier eingeladen war. Ich kam mit einem anglikanischen Pfarrer im Ruhestand ins Gespräch, der recht bald meinte, dass die Kirche sich doch viel mehr in die Politik einmischen sollte, z.B. gegen den Völkermord der NATO in Libyen. Da er genau dieselben Worte wie die „Granma“ verwendete, schien es mir ein Gebot der Klugheit zu sein, das Thema zu wechseln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: