Hitzefrei

In der Nacht zu gestern ist der Hurrikan Irene nördlich an Kuba vorbeigezogen. Hier in Havanna war gar nichts zu spüren, nur schwüle Hitze. Die hat sich aber nicht in einem Gewitter entladen, es gab nicht einmal ein kleines bisschen Regen und auch keine Abkühlung. Gestern habe ich meinen Spanischlehrer mit der Forderung „Hitzefrei“ empfangen. Er kann ein wenig Deutsch, aber das Wort war ihm unbekannt. Auf meine Erklärung hin meinte er, Hitzefrei gebe es auf Kuba nicht, sonst würde ja nie Unterricht stattfinden. Am Mittag kam dann eine meiner Deutschschülerinnen vorbei und fragte, ob wir den Unterricht nicht am 15.September fortsetzen könnten. Wenn wir wie geplant am 1.September wieder anfangen würden, wäre es doch noch viel zu heiß, und außerdem seien Anfang September ja auch noch Schulferien.
Also: Es besteht Hoffnung, dass die Hitzewelle irgendwann abebbt.
Das Foto von den beiden jungen Männern, die an der Hafeneinfahrt ins Meer springen, habe ich gestern gemacht. Der Spaß bringt zwar Abkühlung, ist aber wegen der Felsen im Wasser absolut nicht zu empfehlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: