Seehofers „Stille Post“

Am Dienstag erhielt ich eine SMS von einem kubanischen Freund: „Unzufrieden wegen Erklärungen der Merkel gegenüber muslimischen Einwanderern: ‚Verdummen Deutschland‘, ‚Müssten Deutsch lernen und christliche Werte akzeptieren.‘ “ Da war auf dem langen Kommunikationsweg von Seehofers Rede vor der Jungen Union („Christliche Werte akzeptieren“) über die kubanischen Fernsehnachrichten bis ins Hirn meines Freundes wohl einiges durcheinander geraten. Zum Glück hatte ich gerade am Montag die jüngsten Schlagzeilen („Türkischer Präsident Gül: Einwanderer müssen akzentfrei Deutsch lernen“) im Internet gelesen und wusste aus der „Zeit“ auch über die verdummenden Thesen von Sarrazin Bescheid. So konnte ich das Deutschlandbild meines Freundes, der von Deutschland natürlich so gut wie nicht weiß, zurecht rücken. Dabei habe ich sogar die Kanzlerin in Schutz genommen, was mir angesichts jüngster Laufzeitverlängerungen nicht leicht fiel.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: