An Englishman in New York

P.Abraham ist, wie schon gesagt, Spanier. Daher hat er überhaupt keine Probleme mit der Sprache, sondern konnte schon vom ersten Tag an mit jedermann ein Schwätzchen halten. Manche Dinge, die ich erst nach einem Jahr herausgefunden habe, wusste er nach einer Woche. Da macht es natürlich Spaß, herauszufinden, wo seine Grenzen liegen: „Kennst du schon das Wort vianda ?“, frage ich. „Alles, was auf den Tisch kommt,“ definiert er. „Hier auf Kuba sind es aber nur die Kartoffel und ihre Verwandten, also Boniato, Malanga und so weiter,“ sage ich mit der Überlegenheit des Landeskenners. „Was ist Malanga ?“, fragt er, denn dieses Gemüse, das man vielleicht als Mischung aus Kartoffel und Mohrrübe mit Haaren beschreiben könnte, kennt er auch noch nicht.
Als ich einen Bekannten auf der Straße treffe, erzähle ich ihm von Abraham: „Er sagt vosotros statt ustedes.“ Das ist der größte sprachliche Unterschied zwischen Spanien und Lateinamerika: In Spanien existiert die 2.Person Plural (ihr – vosotros) samt den zugehörigen Verbformen (ihr liebt – vosotros amáis). Hier in Lateinamerika hat man aber die 2.Person Plural komplett abgeschafft und benutzt „ustedes“ mit den Verbformen der 3.Person Plural (ihr liebt = ustedes aman). Mein Bekannter meint: „In einigen abgelegenen Gebieten Kubas, in der ländlichen Umgebung von Camaguey, sprechen die Leute heute noch so. Aber man muss die Sprache doch modernisieren !“
Ich gehe mit Abraham auf den Markt. Der Händler sagt: „Sie sprechen aber gut Spanisch !“ Als wir zurückkommen, sieht uns jemand durch die halboffene Tür aus unserem Pfarrsaal und ruft Abraham zu: „Willkommen auf Kuba !“ Auf Englisch natürlich, denn alle Ausländer sprechen Englisch, wie jeder kluge Kubaner weiß.
Wahrscheinlich fühlt sich Abraham ähnlich wie der „Engländer in New York“ aus dem Lied.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: