Wieder zurück aus dem Funkloch

1.August, 18 Uhr abends. In der Bezirksstadt Kara verlassen wir die Hauptstraße (Togo ist lang und schmal, deshalb gibt es eigentlich nur eine Hauptstraße im Land, siehe die fotografierte Karte) und biegen auf die Sandpiste nach Agbang ab (der blaue Punkt in der Karte). Erzabt Jeremias holt sein Handy heraus, ruft einen seiner wichtigsten Mitarbeiter an: „Ich wollte mich nur kurz melden, bevor wir in das Funkloch kommen.“ Mit dem Funkloch hat er sich geirrt, denn seit seinem letzten Besuch ist endlich auch Agbang mobil erreichbar, aber abgesehen davon liegt das Kloster immer noch richtig „im Busch“ (dans la brousse). Als 1988 die beiden ersten Äbte unserer Kongregation aus Europa kamen, um sich das neue Kloster anzusehen, hat der Bischof nach einigen Tagen jemanden vorbei geschickt, weil er sich ernste Sorgen um das Wohlergehen der beiden Gäste aus Europa machte. Dieses Jahr feiert das Kloster sein 25-jähriges Bestehen (das ist der Anlass der Reise von Erzabt Jeremias und mir), und in den Jahren ist einiges geschehen, die Zimmer (zumindest die Gästezimmer) haben fließend Wasser und Dusche; an fast allen Tagen kommt auch wirklich Wasser aus den Leitungen (leider nicht auf den Toiletten auf dem Gang, dort muss man zum Spülen einen Eimer in das Becken schütten). Es gibt einen Generator, der zwischen Dunkelwerden und 21 Uhr Strom liefert, manchmal zusätzlich am Vormittag. Für die europäischen Gäste steht immer Mineralwasser bereit, und die Küche gibt sich Mühe, Spaghetti, Omelette und andere Ergänzungen zu liefern, damit die Gäste aus Europa nicht Pâte oder Chauve-Souri essen müssen. Aber Pâte (eine Art festgekochter Maisbrei) ist wirklich nicht schlimm (in Tansania heißt dieselbe Speise „Ugali“, und nach einem Jahr hatte ich mich daran gewöhnt), und Chauve-Souri (siehe unteres Foto) gab es nur einmal als Festtagsessen – ich habe sie im Gegensatz zur Pâte verschmäht.
Internet-Anschluss und damit Bloggen war unmöglich, ich habe allerdings einige Artikel in den Computer getippt, die ich in den nächsten Tagen hochlade.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: