Der DDR sei Dank

Das Ding auf dem Foto erinnerte mich an ganz frühe Kindertage – ich glaube, seit meiner Einschulung habe ich keinen Kabinenroller mehr gesehen. Also hole ich schnell meine Kamera und frage, ob das Ding ein deutsches Produkt sei. Ja sagen sie, und einer der Herren, die untätig dabei sitzen, erklärt mir auf Deutsch, dass er in Weißwasser, Bezirk Cottbus (im allerhintersten Ostdeutschland, in der Gegend von Otfried Preußlers Krabat spielt), gelebt hat. Einer der Männer, die am Auto arbeiten, meint, Deutschland hätte keine Abwehr, die Argentinier würden gewinnen. Dazu macht er die international verständliche Handbewegung „Kehle durchschneiden“.
Es gibt viele Kubaner, die eine Ausbildung oder ein Studium in der DDR absolviert haben und sich aus dieser Zeit große Sympathie für Deutschland bewahrt haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: