Unschuldig !

Die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren wegen Kindesmissbrauchs gegen den Mönch „B.“ meines Klosters eingestellt. Es wird daher nicht zu einem Prozess kommen und nach der Rechtsordnung hat er als unschuldig zu gelten. Der Grund: In Deutschland verjährt diese Straftat 10 Jahre nach der Volljährigkeit des Opfers, und diese Frist ist verstrichen. Ich freue mich für die Brüder in Meschede, dass ihnen die Belastungen erspart bleiben, die mit einem Prozess verbunden gewesen wären. Für die Opfer aber hätten ein Prozess und eine Strafe sicherlich eine Entlastung bedeutet, und unsere Gemeinschaft steht jetzt vor dem Problem, wie man mit einem umgehen soll, der „unschuldig“ ist, von dem aber alle wissen, dass er mehrfach schlimme Verbrechen begangen hat.
Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger hat im Februar der katholischen Kirche vorgeworfen, nicht genug zur Aufklärung von Kindesmissbrauch beizutragen. Die skandalös kurze Verjährungsfrist verhindert ebenfalls Aufklärung, und dafür ist der Gesetzgeber verantwortlich. Die Initiative für eine Verlängerung von Verjährungsfristen geht normalerweise vom Justizministerium aus, und wenn Frau Leutheusser-Schnarrenberger in ihrer ersten Amtszeit (1992-1996) „ihre Hausaufgaben gemacht“ hätte, könnten einige Missbrauchsopfer jetzt besser schlafen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: