„Und wofür ist Benedikt gut ?“

„Und wofür ist Benedikt gut ?“

Eines Nachmittags in El Rosal: Ich komme zufällig in dem kleinen Laden des Klosters vorbei und sehe, wie Br.Santiago einer Kundin verschiedene Medaillen zeigt, mit Darstellungen der heiligen Maria, von Jesus und so weiter. Mein Blick fällt auf eine Medaille mit dem Bild des heiligen Benedikt. Ich mische mich ein (in Deutschland wäre das unhöflich, hier nicht): „Ist das Benedikt ?“. Die Kundin fragt: „Para que es ?“ Santiago antwortet ausweichend: „Das ist der Gründer der Benediktiner.“ Habe ich die Kundin richtig verstanden ? Am Abend frage ich nach. Ja, sie hat tatsächlich gefragt, „Wofür ist der gut ?“, als ob die Medaille eine Medizin gegen bestimmte Krankheiten wäre. Und ich erfahre auch, wofür unser Ordensvater gut ist. P.Norbert erzählt, wie er einmal zufällig ein Bild von Benedikt aufhängte, als Besuch kam. Er bat den Besuch, zu schauen, ob das Bild schief hänge. P.Norbert ist Österreicher und wusste nicht, was er mit seiner Bitte anrichtete. Nach kolumbianischem Aberglauben vertreibt der heilige Benedikt nämlich böse Nachbarn.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: