Bogotá

„Die Orientierung in Bogotá ist ganz einfach,“ sagt P.Marcus uns. In den ersten Tagen glaube ich ihm das nicht (siehe Foto oben), aber dann ist alles klar: Die Stadt liegt am Fuß einer Bergkette, alle Straßen, die parallel zur Bergkette verlaufen, heißen „Carrera“ („Fahrt“ oder „Bahn“) und sind durchnummeriert, die niedrigsten Nummern direkt am Fuß der Berge. Und die Straßen, die senkrecht dazu verlaufen, heißen „Calle“ („Straße“) und sind ebenfalls durchnummeriert. Die Straße, die wir immer von El Rosal her kommen, ist Calle 80, links davon sind die höheren Nummern, rechts davon die niedrigeren, hin zum Stadtzentrum. Im Zentrum befindet sich die Plaza Bolívar, wo sich die ganze Macht Kolumbiens präsentiert: An der einen Seite die Kathedrale, gegenüber das Bürgermeisteramt, rechts der Präsidentenpalast, links der Justizpalast. Das grüne Ding auf dem Foto zwischen Justizpalast und Kathedrale soll übrigens ein Weihnachtsbaum sein.

Das untere Foto habe ich nicht etwa aus einem Geschichtsbuch gescannt; die Wachen des Präsidentenpalastes sehen wirklich so aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: