El presidente

Zur Begrüßung gibt man sich hier die Hand, man stellt sich vor oder wird vorgestellt, dann sagt man „Mucho gusto“ (ungefähr: Sehr erfreut) und zwei Sätze später gibt man zu erkennen, dass man nichts, aber auch gar nichts vom Staatspräsidenten Hugo Chavez hält. Er ist schuld an den Ausfällen der Strom- und Wasserversorgung, er hat die Wirtschaft und das Bildungswesen des Landes ruiniert, er ist ein egozentrisches Großmaul und macht die allerdümmsten Sachen und so weiter und so fort.
„Der Staatspräsident gehört zur Santeria (der Religion, die ich schon öfter hier erwähnt habe).“ Ich frage nach: „Sagt er das öffentlich ?“ – „Nein, aber die Parlamentspräsidentin hat bei ihrer Wahl nicht Gott gedankt, sondern Obbatalá.“ Aha, eine Parteifreundin des Präsidenten hat in der Öffentlichkeit eine Santeria-Gottheit erwähnt, und deshalb gehört natürlich auch der Präsident im Geheimen zu dieser Religionsgemeinschaft. Ich schweige angesichts von so viel Logik.

Es gibt aber auch Venezolaner, die – nicht im dritten Satz, sondern erst wenn sich eine gewisse Vertrautheit eingestellt hat – die nicht über den Präsidenten schimpfen, sondern über den Zustand Venezuelas vor 1998, dem Jahr, in dem Chavez gewählt wurde. Damals gab es Bildung nur für die Reichen, das Volk konnte weder lesen noch schreiben lernen, der Reichtum des Landes floss an die multinationalen Konzerne aus den USA und so weiter.

Natürlich sind beide Versionen stark vereinfacht, und die beiden Parteien scheinen nicht miteinander zu sprechen. Zum Glück hat mir P.Marco Antonio vor einigen Tagen ein deutlich klügeres, differenzierteres Bild von der Politik Venezuelas vermittelt.

Das Foto zeigt den Präsidenten rechts mit einem lokalen Kandidaten. Dazu der Text: „Wir arbeiten mit Verantwortung und revolutionärer Mystik. Wir werden es erreichen, effizient zu sein. Sozialismus ist Effizienz.“ Bei dem Wort „Sozialismus“ fällt mir natürlich ein gewisser Staat in Ostdeutschland ein.

Werbeanzeigen

Eine Antwort to “El presidente”

  1. AA Says:

    funicular > Standseilbahn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: