„Geht zum Brotsuchen ?“

Als ich diesen Artikel am Freitag veröffentlichen wollte, brach die Verbindung ab. Auch eine Art von Kommunikationsproblem.

Eines Morgens kommt unser kubanischer Gast in mein Büro und fragt, „Geht zum Brotsuchen ?“ Das ist vor dem Frühstück zu viel für meine jungen Spanischkenntnisse, erst als er die Frage wiederholt, verstehe ich die Wörter, aber immer noch nicht den Sinn.
Die Kubaner verwirren uns immer wieder dadurch, dass sie Informationen weglassen, die wir für zentral halten, zum Beispiel das Subjekt des Satzes. Ich habe in der Schule gelernt, dass man zuerst angibt, worum es eigentlich geht, und zwar möglichst genau. Auf den kubanischen Schulen scheint man das genaue Gegenteil zu lernen. Wahrscheinlich findet man hier ein Gespräch interessanter, wenn man erst raten muss, worum es eigentlich geht.
Hinzu kommt, dass man im Spanischen meistens auf die Personalpronomen („Ich, Du, Er, Sie …“) verzichtet, genau wie im Lateinischen.
Also habe ich nachgefragt: „Wer geht ?“ – „Sie“. Noch so eine Falle für uns arme Ausländer. Gestern hat er mich noch geduzt, heute sagt er „Sie“ (Im Deutschen müsste man „Gehen Sie …“ sagen, aber im Spanischen wird die förmliche Anrede mit dem Singular verbunden.) Der Wechsel zwischen „Du“ und „Sie“ ist hier überhaupt nicht ungewöhnlich.
Und schließlich: Sie verwenden immer wieder andere Wörter, als im Wörterbuch stehen. Mit „Suchen“ meint er in diesem Fall natürlich „Kaufen.“ Dabei muss ich das Brot – im Gegensatz zu anderen Dingen, aber das ist
ja Dauerthema in diesem Blog – nicht erst suchen, sondern ich finde es immer  in der Bäckerei um die Ecke.
Die Verständigung wäre doch viel einfacher, wenn er gleich „Gehst du Brot kaufen ?“ fragen würde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: