Inatosha

Am Montag sind unsere drei Brüder aus Togo endlich eingetroffen, wie schon geschrieben. Am Dienstag und am Mittwoch mussten wir dann erst einmal planen. Zwei lange Sitzungen, in denen P.Emmanuel (aus Bayern) meist Deutsch sprach, ich Englisch, Br.Martin und Br.Cyrill (beide aus Togo) Französisch. Br.Jacques (der Prior, ebenfalls aus Togo) hat alle drei Sprachen benutzt und übersetzt. Br.Martin kann ein wenig Englisch, Br.Cyrill hat sich ohne Lehrer in Togo schon etwas Spanisch beigebracht. Am Abend hat Emmanuel uns dann noch in das spanische Stundengebet eingeführt und dabei Spanisch gesprochen. Ich habe ins Französische übersetzt, obwohl ich das genauso schlecht kann wie Spanisch.
Als Jacques am Abend nicht auf ein einfaches französisches Wort kommt, sage ich: „Du hast heute in vier Sprachen kommuniziert. Inatosha.“ Er grinst, Suaheli haben wir nämlich noch nicht benutzt; in dieser Sprache heißt inatosha, „Das reicht“.
Unsere Aufgaben in den nächsten Wochen: Spanisch lernen und Spanisch lernen und Spanisch lernen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: