Schul-Tradition

Vor ein paar Tagen habe ich Beatrice gefragt, warum sie in Peramiho zur Schule geht, obwohl sie doch in Dar es-Salaam wohnt. „Meine Großmutter ist hier zur Schule gegangen, die ältere Schwester meiner Mutter auch. Und meine kleine Schwester kommt vielleicht auch hierher.“ Wir feiern ja gerade das 40-jährige Bestehen, deshalb wundere ich mich über die Großmutter, aber Beatrice klärt mich auf: Sie ist auf die „Middle School“ gegangen, die von den Benediktinern vorher an der gleichen Stelle geführt wurde. Beim Mittagessen am Festtag (vorgestern) sitze ich dann neben einer Ehemaligen der „Middle School“. Im Laufe des Nachmittags überrascht sie wohl nicht nur mich, als sie bei einer Tanzvorführung der Schülerinnen aufsteht und mittanzt (siehe Foto). Weil sie so uralt aussieht, vermute ich, dass sie in ihrem Leben etwas härter hat arbeiten müssen als die Klempner aus dem vorigen Artikel. Auch für sie gibt es eine Überraschung, nämlich als ich ihr sage, dass ihre ehemalige Lehrerin, Sr.Sigwina, noch hier in Peramiho lebt und in zwei Wochen 100 Jahre alt wird.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: