Korruption

Das Verhältnis zum Geld ist hier etwas anders als in Europa, insofern war die Geschichte, die ich gestern erzählt habe, auch typisch. Für mich war es die dritte Geschichte dieser Art, bei den beiden früheren Fällen ging es allerdings darum, mehrere Tausend Euro zurückzufordern, im Zusammenhang mit Flügen zu den Benediktinischen Jugendkongressen. In allen drei Geschichten war es recht kompliziert, ausgeliehenes Geld zurückzubekommen, mit etwas Hartnäckigkeit hat es aber geklappt. Ein älterer Missionar hat mir mal erzählt, im traditionellen afrikanischen System würde man etwas Geliehenes erst dann zurückgeben, wenn der Verleiher die Sache braucht. Das ist früher sicherlich sehr sinnvoll gewesen, passt aber nicht ins moderne Wirtschaftssystem. Da wird ein Kredit nur dann gegeben, wenn der Kreditgeber das Vertrauen hat, dass er das Geld auch zurückbekommt. Aber diese Botschaft scheint hier noch nicht ganz angekommen zu sein. Als ich vor ein paar Wochen mal wieder mit Patrick über das ausstehende Geld sprach, war zufällig auch ein Lehrer dabei. „Jaja, das Geld muss zurückgegeben werden, damit alles seine Richtigkeit hat,“ so stimmte er mir bei, und mir wurde schlagartig klar, wieso Korruption in Afrika solche Ausmaße hat: Theoretisch wissen alle, an welche Regeln man sich in einem modernen Wirtschaftssystem halten muss. Aber so ganz ernst werden diese Regeln dann doch nicht genommen. Wenn Patrick etwas gelernt haben sollte, würde mich das freuen. Der Mann kann nämlich gut reden und auch gut organisieren, und ich kann mir vorstellen, dass er später einen gewissen Einfluss haben wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: