Mal was Leckeres

Heute hat Sr.Antonia uns durch das Krankenhaus geführt und ich hatte das Vergnügen, bei zwei Operationen Fotos zu machen. Aber ich will nicht schon wieder so etwas Unappetitliches schreiben. Also: Es gibt genau einen Granatapfelbaum in Peramiho, deshalb gab es auch nur einen einzigen Granatapfel heute Morgen beim Kaffee. Allerdings wollte ihn keiner essen. Br.Ambros, ein Afrikaner, klärte mich auf: „Wir essen Papayas oder Mangos, aber diese Frucht ist bei uns nicht üblich.“ Auch die Deutschen waren anscheinend nicht so begeistert, jedenfalls blieb er bis zum zweiten Frühstück liegen. Dann hat der Abt die eine Hälfte gegessen. Ich habe erst einmal ein Foto gemacht, und dann die andere Hälfte verspeist, jedenfalls fast. Schmeckt eigentlich fast nach nichts, ist aber recht süß. Als dann der Wurm herauskam, wollte ich doch nicht mehr weiteressen, und habe stattdessen das zweite Foto gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: