Sayansi

Diese Woche besuche ich den Unterricht verschiedener afrikanischer Lehrer/innen, um mich mit der Art, wie hier unterrichtet wird, vertraut zu machen. Nächste Woche fange ich dann mit Physik in Form 3 (entspricht 10.Klasse) an. Gestern also Physik. Der Lehrer spricht gutes Englisch, schreibt während der Doppelstunde (2 x 40 Minuten ohne Pause) in einer gut leserlichen Handschrift die Tafel ungefähr fünfmal voll – die Tafel ist etwas größer als in Meschede gewohnt. Die Schüler schreiben brav mit, und werden das wohl auswendig lernen. Aber dass sie irgendetwas verstanden haben, kann ich mir nicht vorstellen. Experimente, Vorführungen – Fehlanzeige. Fragen an die Schüler gibt es auch fast keine.

Heute dann Biologie. Die Lehrerin teilt Mais- und Bohnen-Samen aus, lässt sie von den Schülerinnen mit dem Skalpell aufschneiden und erklärt genau, welche Teile zu sehen sind, und welche Funktion sie haben. Zwischendurch geht sie mehrmals bei allen vorbei, um zu kontrollieren, ob auch jede gesehen hat, was sie sehen soll. Die Schülerinnen müssen alle Teile mit dem jeweiligen Fremdwort auswendig lernen, aber sie haben sicher auch verstanden, worum es ging.

In der siebten und achten Stunde (13:20 Uhr bis 14:40 Uhr) dann Chemie. Der Lehrer ist schon ein älterer Herr, der heute HCl (Salzsäure-Gas) herstellt. Das macht er mit großer Geste wie ein echter Zauberer. Die Schülerinnen hängen an seinen Lippen und auch für mich vergeht die Zeit wie im Flug. Zwischendurch lässt er Reaktionsgleichungen anschreiben, und ich bin überrascht über die Sicherheit, mit der seine Aufgaben gelöst werden.

Das Foto zeigt nochmal den Ausflug vom Samstag, Blick auf die beiden Turbinen des Kraftwerks von oben. Und wenn jemand nicht wissen sollte, was die Überschrift bedeutet: Im Suaheli wird alles so geschrieben, wie man es spricht (das Y wird wie unser J gesprochen). Über das I am Ende bitte nicht wundern, das wird hier praktisch an alle englischen Wörter angehängt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: